Direkt zum Inhalt wechseln

Für Schleswig-Holstein gemeldete Corona-Fälle finden Sie hier

Alles locker in Schleswig-Holstein

Seit dem 3. April sind die meisten Corona-Regeln in Schleswig-Holstein weggefallen. Die Maskenpflicht entfällt beim Einkaufen, bei größeren Veranstaltungen drinnen oder in der Schule. Die geltenden Corona-Regeln wurden bis einschließlich 28. Mai verlängert.

Die bisherige Pflicht zur Maske wird in eine Empfehlung umgewandelt. Sie gilt vor allem dort, wo viele Menschen in Innenräumen zusammenkommen oder dichtes Gedränge die Übertragungswahrscheinlichkeit des Virus erhöht, insbesondere, wenn die Teilnehmenden sich nicht kennen.

Hingegen gilt die Maskenpflicht weiterhin in Krankenhäusern, Pflegeheimen, ambulanten Pflegediensten sowie im öffentlichen Nahverkehr, einschließlich Taxis und Schulbussen.

Testpflicht 3x wöchentlich gilt für Dienstleister in ambulanten Pflegediensten, in stationären Pflegeeinrichtungen und für Mitarbeiter in Kindertagesstätten und Kinderpflegestellen, sofern sie vollständig geimpft oder genesen sind; nicht geimpfte oder genesene Mitarbeitende müssen sich jeden Tag testen lassen.

In Krankenhäusern gilt ein dem Infektionsgeschehen angemessenes Testkonzept im Rahmen des Hygieneplans.Für Einrichtungen mit Publikumsverkehr hat die Landesregierung allgemeine Empfehlungen ausgesprochen, die in Eigenverantwortung umgesetzt werden sollen. Dazu gehören Maskenpflicht bei erhöhtem Personenaufkommen, Einhalten von Hust- und Niesetikette, Desinfektionsmöglichkeiten, sichtbare Aushänge, die auf bestimmte Hygienestandards hinweisen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner