Für Schleswig-Holstein gemeldete Corona-Fälle finden Sie hier

Für Infos über Impfung und Impftermine bitte hier klicken.


Lockdown in Schleswig-Holstein

Bund und Länder verlängern die bereits geltenden Maßnahmen und verschärfen sie in einigen Punkten nochmal deutlich. Auch aus Angst vor Mutationen gibt es neue Einreiseregeln, und die Bewegungsfreiheit kann notfalls eingeschränkt werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsident*innen der Bundesländer haben sich in ihrer Online-Konferenz am 19. Januar 2021 darauf verständigt, die bisher geltenden Corona-Maßnahmen bis zum 14. Februar zu verlängern. Das gilt auch für Schleswig-Holstein. Zusätzlich werden weitere Verschärfungen eingeführt, um die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen unter Kontrolle zu bringen. Die Bewegungsfreiheit könnte regional eingeschränkt werden.

Die Maßnahmen in Schleswig-Holstein finden Sie mit einem Klick auf diesen Link.

Die Regeln im Nachbar-Bundesland Hamburg finden Sie unter diesem Link.


Amt Itzstedt weiterhin nur per Telefon oder Mail erreichbar

Nur bei zwingenden Gründen erhalten Einwohner*innen im Einzelfall einen vorher abgestimmten Termin. Bitte rufen Sie also vorher an. Für weitere Informationen klicken Sie auf diesen Link.


Corona Nachbarschaftshilfe im Amt Itzstedt

Bitte klären Sie vorab, ob Sie in Ihrer Familie oder Nachbarschaft Hilfe finden. Wenn nicht, melden Sie sich beim Amt unter Tel. 04535 / 509 513. Oder Mail an Sybille Backhaus s.backhaus@amt-itzstedt.de

Sie erreichen die Nummer 04535 / 509 513 von Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen erreichbar von 09:00 bis 18:00 Uhr. 

Kreis Segeberg Gesundheitsamt in der Coronakrise

Ärztlicher Bereitschaftsdienst (gilt auch bei Corona-Verdacht)  Tel. 116 117