Für Schleswig-Holstein gemeldete Corona-Fälle finden Sie hier


Sonderweg in Schleswig-Holstein

Kiel will nicht alle Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz vom 25. November umsetzen. Zwischen den Meeren sollen Zoos und Tierparks, Nagelstudios und Massagepraxen ab Montag, 30. November, wieder öffnen dürfen. Erlaubt werden auch mehr Kontakte als in anderen Bundesländern.

Im Anschluss an die Verhandlungen der Länderchefs mit Bundeskanzlerin Angela Merkel sprach Ministerpräsident Daniel Günther von einem "besonderen schleswig-holsteinischen Weg". Zwar hatte man ein gemeinsames Ergebnis zustande gebracht, aber in einigen Bereichen wolle die Landesregierung von den verabredeten Maßnahmen abweichen. Dazu gehört die Öffnung körpernaher Dienstleistungsbetriebe, unter der Bedingung, dass entsprechende Hygienekonzepte vorliegen.

Auch bei den verschärften Vorgaben für den Einzelhandel und für private Treffen macht Kiel nicht mit. Im schleswig-holsteinischen Einzelhandel bleibe es bei der Vorgabe von zehn Quadratmetern Ladenfläche pro Kunde, unabhängig von der Größe des Geschäfts. Auch die Kontaktbeschränkungen im privaten Bereich werden abweichend geregelt: In Schleswig-Holstein dürfen sich weiterhin zehn Personen treffen, gleichgültig aus wievielen Haushalten.

Außerdem wird es, anders als mit der Kanzlerin besprochen, in Schleswig-Holstein zu Weihnachten auch möglich sein, in Hotels zu übernachten, sofern es in Verbindung mit Verwandtenbesuchen geschieht. Dies ist jedoch auf zwei Übernachtungen zwischen dem 23. und 27. Dezember beschränkt.


Amt Itzstedt weiterhin nur per Telefon oder Mail erreichbar

Nur bei zwingenden Gründen erhalten Einwohner*innen im Einzelfall einen vorher abgestimmten Termin. Bitte rufen Sie also vorher an. Für weitere Informationen klicken Sie auf diesen Link.


Corona Nachbarschaftshilfe im Amt Itzstedt

Bitte klären Sie vorab, ob Sie in Ihrer Familie oder Nachbarschaft Hilfe finden. Wenn nicht, melden Sie sich beim Amt unter Tel. 04535 / 509 513. Oder Mail an Sybille Backhaus s.backhaus@amt-itzstedt.de

Sie erreichen die Nummer 04535 / 509 513 von Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen erreichbar von 09:00 bis 18:00 Uhr. 

Kreis Segeberg Gesundheitsamt in der Coronakrise

Ärztlicher Bereitschaftsdienst (gilt auch bei Corona-Verdacht)  Tel. 116 117