Für Schleswig-Holstein gemeldete Corona-Fälle finden Sie hier


Landesregierung beschließt neue Corona-Verordnung 

Angesichts der weiterhin steigenden Corona-Zahlen hat die Landesregierung eine Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Ab Montag, dem 23.08., gilt in Innenbereichen eine Testpflicht, solange die landesweite Inzidenz den Schwellenwert von 35 übersteigt. Von der Pflicht ausgenommen sind geimpfte und genesene Menschen. Aktuell liegt die Inzidenz bei 50,4.

Aktuelle Tests notwendig
Ab dem 23.08. müssen ungeimpfte Personen einen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) in Innenbereichen vorlegen, etwa

• bei Veranstaltungen und Festen,
• bei der Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen (zum Beispiel Friseur, Kosmetik, Körperpflege),
• in Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie Einrichtungen außerschulischer Bildung (Bibliotheken sind ausgenommen),
• im Sport (etwa in Fitness-Studios, Schwimmbädern oder Sporthallen),
• in Beherbergungsbetrieben (hier muss bei der Anreise ein höchstens 48 Stunden alter Antigen- oder PCR-Test vorgelegt werden, während des Aufenthalts alle 72 Stunden)
• in Gaststätten,
• bei Reiseverkehr zu touristischen Zwecken.

Ausnahmen
Kinder unter sieben Jahre, ebenso minderjährige Schüler:innen, die regelmäßig in der Schule getestet werden. Für Krankenhäuser, Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie die Einrichtungen der Eingliederungshilfe bleibt es bei den bisherigen Zugangsvoraussetzungen.

Volksfeste und Sportveranstaltungen
Veranstaltungen ohne Abstandsgebot wie Messen, Festivals oder Volksfeste sind unter Auflagen möglich. Dafür müssen die Veranstalter:innen ein Hygienekonzept vorlegen, außerdem gilt die 3G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete) sowie eine Maskenpflicht. Innerhalb geschlossener Räume darf kein Alkohol ausgeschenkt oder konsumiert werden.
Sportveranstaltungen mit mehr als 5.000 Zuschauer:innen sind sowohl innen als auch im Freien unter Auflagen zulässig, wenn die Sportanlage höchstens zur Hälfte ausgelastet ist. Innerhalb geschlossener Räume gilt ebenfalls die 3G-Regel.

Impftermine sind für alle, die noch nicht geimpft wurden, sogar mit Wunschtermin möglich. Dafür klicken Sie bitte auf diesen Link.


Amt Itzstedt immer noch nur per Telefon oder Mail erreichbar

Nur bei zwingenden Gründen erhalten Einwohner*innen im Einzelfall einen vorher abgestimmten Termin. Bitte rufen Sie also vorher an. Für weitere Informationen klicken Sie auf diesen Link.