Für Schleswig-Holstein gemeldete Corona-Fälle finden Sie hier


Neue Corona-Regeln ab 19. September

"Wir werden auch mit mehr Infektionen lernen müssen, unser gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben neben den notwendigen Schutzmaßnahmen fortzusetzen", sagte Ministerpräsident Daniel Günther in Kiel. Vor jeder Entscheidung über Lockerungen oder Verschärfungen müsse die Landesregierung immer zwischen Gesundheitsschutz und Verhältnismäßigkeit der Einschränkungen abwägen. Grundlage dafür sei immer, dass sich alle an die Regelungen halten, betonte der Regierungschef: "Ich bitte erneut alle Menschen in Schleswig-Holstein darum und erwarte, dass erforderliche Beschränkungen eingehalten werden – von der korrekten Angabe der Kontaktdaten bis hin zur Einhaltung einer angeordneten Quarantäne. Nur so kann die Ausbreitung der Infektion wirksam begrenzt werden."

Für die neuen Regeln klicken Sie bitte hier.

Für alle aktuellen Regelungen zum Umgang mit dem Coronavisus klicken Sie bitte auf diesen Link zur Landesregierung.


Amt Itzstedt weiterhin nur per Telefon oder Mail erreichbar

Nur bei zwingenden Gründen erhalten Einwohner*innen im Einzelfall einen vorher abgestimmten Termin. Bitte rufen Sie also vorher an. Für weitere Informationen klicken Sie auf diesen Link.


Corona Nachbarschaftshilfe im Amt Itzstedt

Bitte klären Sie vorab, ob Sie in Ihrer Familie oder Nachbarschaft Hilfe finden. Wenn nicht, melden Sie sich beim Amt unter Tel. 04535 / 509 513. Oder Mail an Sybille Backhaus s.backhaus@amt-itzstedt.de

Sie erreichen die Nummer 04535 / 509 513 von Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen erreichbar von 09:00 bis 18:00 Uhr. 

Kreis Segeberg Gesundheitsamt in der Coronakrise

Ärztlicher Bereitschaftsdienst (gilt auch bei Corona-Verdacht)  Tel. 116 117