Aus der Kayhuder Gemeindevertretung      

Niederschlagswasser-Gebühr beschlossen

Die Höhe der ungeliebten Niederschlagswasserbeseitigungsgebühr für Kayhude steht fest: 44 Cent müssen Grundeigentümer ab 1. Januar 2018 pro Quadratmeter versiegelter Fläche ihres Grundstücks bezahlen, sofern das Niederschlagswasser in das öffentliche Niederschlagswasser-Netz eingeleitet wird. Wer alles auf seinem Grundstück versickern lässt, zahlt nichts. Die entsprechende Satzung hat die Kayhuder Gemeindevertretung in ihrer jüngsten Sitzung am 30. November 2017 einstimmig beschlossen. Weiteres lesen Sie hier.

Und hier ist der Text der beschlossenen Änderung der Satzung zur Niederschlagswasserbeseitigung.


Über 2 Mio Euro gibt Kayhude 2018 aus

Die finanzielle Situation Kayhudes hat sich nicht gebessert: Zwar rechnet die Gemeinde für das kommende Jahr mit voraussichtlichen Einnahmen von 1,984 Mio Euro. Dem stehen jedoch Ausgaben von insgesamt rd. 2,024 Mio Euro gegenüber, es ist also auch für 2018 ein Haushaltsloch zu erwarten, von immerhin 40.500 Euro . Dessen ungeachtet hat die Gemeindevertretung den Haushaltsplan für 2018 am 30.11.2017 einstimmig beschlossen. Weiteres lesen Sie auf dieser Seite.



Informationen über Flüchtlinge finden Sie unter der Rubrik Kreis & Land.